Glücksorte Münsterland

Stonehenge im Münsterland

Hünenborg in Rheine

Stonehenge im Münsterland? Wer den Verkehrslärm der Neuenkirchener Straße in Rheine hinter sich lässt und auf den knapp 70 Meter hohen Thieberg steigt, traut seinen Augen nicht. Was sich da auf der Kuppe des Hügels auftürmt, ist der Steinanlage im Südwesten Englands einfach zu ähnlich. Sofort packen den Besucher die Neugierde und das Verlangen, dieses Bauwerk aus der Nähe betrachten zu wollen. Die Inszenierung könnte kaum wirkungsvoller sein: Zwischen den weitläufigen Grünstreifen links und rechts führt der breite Weg schnurstracks hin zu dem wuchtigen Kreis aus riesigen Steinen. Durch diese Anordnung und weil es dabei immer leicht bergauf geht, wirkt der Weg weiter, als er ist, richtet aber zugleich die ganze Aufmerksamkeit auf das steinerne Gebilde, das mit jedem Schritt größer zu werden scheint. Erst oben angekommen, erschließt sich dem Besucher allmählich, was er hier vor sich hat: Es handelt sich um ein Gefallenendenkmal für die Rheinenser Opfer des Ersten Weltkriegs. Ihre Namen und die Schlachtfelder des Krieges sind in die großen Steinblöcke eingemeißelt. Die Form des Kunstwerks ist dabei tatsächlich dem inneren Steinkreis von Stonehenge nachempfunden. Trotz seines traurigen Ursprungs kann uns das Denkmal heute Glück empfinden lassen – darüber zum Beispiel, dass wir in friedlicheren Zeiten leben dürfen.

Genau das strahlt der ieberg, auf dem die sogenannte Hünenborg steht, auch aus: Ruhe und Frieden. Der Straßenlärm ist hier schon nicht mehr zu hören, obwohl die Stadt den Hügel nahezu umschließt. Der Blick schweift über Wadelheim, den Rücken des weitläufigen Thiebergs, und in einer Schneise Richtung Westen gibt Rheine den Blick ins Münsterland frei. Hier lässt es sich trefflich entschleunigen, zur Ruhe kommen und durchatmen. Nicht allerdings, sobald der erste Schnee gefallen ist. Denn dann wird der Thieberg natürlich zu einer beliebten und belebten Rodelpiste, strahlt aber auch dann nicht weniger Glück aus – ganz im Gegenteil.


  • Weg zur Hünenborg ab Neuenkirchener Straße192, 48431 Rheine
  • ÖPNV: Ab Rheine Bhf. RegioBus R80, StadtBus C10, Haltestelle Wadelheim, Frankenburg.
    Ab hier ca. fünf Minuten Fußweg


Fahr hin und werd glücklich!

Weitere 79 Glücksorte im Münsterland findest Du im gleichnamigen Buch, das du in jeder Buchhandlung, im Onlineshop deines Vertrauens oder direkt bei uns kaufen kannst.

Beitragsbild © Ingmar Bojes

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.