Frankfurt Glücksorte

Guck mal, wer da hüpft …

Frankfurter Zoo

Ein Zoobesuch mit den Eltern gehört für die meisten Menschen zu den schönsten Kindheitserinnerungen. Mit lachendenden Gesichtern und vor Glück leuchtenden Augen waren wir schon damals kaum vom Erdmännchen-Gehege oder der Seerobben-Fütterung wegzukriegen. Und auch als Erwachsene gehen wir gerne hin, zumal wir wissen, dass im Frankfurter Zoo die Tiere viel artgerechter gehalten werden als in den meisten anderen großen Zoos der Welt. Wenn man so hautnah exotische Tiere erleben kann, ihre Verhaltensweisen und ihr Miteinander studieren kann, gerät die Welt um einen herum schnell in Vergessenheit.

Die persönlichen Favoriten für den heutigen Ausflug sind die Waldhunde und die Humboldt-Pinguine. Die gerade mal 30 Zentimeter großen Frackträger sind einfach nur putzig anzusehen, wenn sie locker-lässig ins Wasser springen und voller Elan elegant ihre Bahnen schwimmen. So schwerelos möchte man sich auch mal fühlen! Stundenlang könnten wir uns die Nase an den Aquarien plattdrücken, um diese possierlichen Tierchen zu beobachten. Nicht weniger spannend sind die frechen Waldhunde. Die kleinen Jäger sehen aus wie wohlgenährte Marder. Sie wuseln flink umher, sind aber trotz ihres sozialen Wesens kleine Gauner.

Doch der Frankfurter Zoo hat noch so viel mehr zu bieten: Als zweitältester Zoo Deutschlands und mit dem Namen des weltberühmten Zoologen, Tierfilmers und Naturschützers Grzimek verbunden, ermöglicht er den Besuchern, auf einer Entdeckungsreise die Kontinente zu durchqueren und dabei 500 verschiedene Arten und 4500 Tiere kennenzulernen. Wenn man da nicht sagen kann: „Glück gehabt!“ Von der Tierwelt Afrikas mit Löwen, Nashörnern und Affen bis zur Antarktis mit den Pinguinen und der Arktis mit den Schneeeulen. Zum Pflichtprogramm gehört auch der Besuch im größten Nachttierhaus, auch Grzimek-Haus genannt. Die besondere Beleuchtungstechnik ermöglicht es einem, auch bei Tag, nachtaktive Tiere wie Fledermäuse oder Erdferkel zu beobachten. Hier kommt garantiert nie Langeweile auf! Ein Besuch lohnt sich immer wieder.


  • Zoo Frankfurt, Bernhard-Grzimek-Allee 1, 60316 Frankfurt am Main
  • www.zoo-frankfurt.de
  • ÖPNV: U6/U7 oder Tram 14, Haltestelle Zoo


Fahr hin und werd glücklich!

Weitere 79 Glücksorte in Frankfurt findest Du im gleichnamigen Buch, das du in jeder Buchhandlung, im Onlineshop deines Vertrauens oder direkt bei uns kaufen kannst.

Beitragsbild © Heinemann/Morawietz