Dublin Glücksorte

Glücksorte in Dublin

Das Herz der grünen Insel

Mit dem traditionellen „Céad mile fáilte“ wird man in Dublin äußerst herzlich tausendfach willkommen geheißen. Dabei gibt es mehr als 1000 gute Gründe, hier sein Herz zu verlieren. Die 80 schönsten haben Nicole Quint und Thomas Schneider für ihre Liebeserklärung an die irische Hauptstadt zusammengestellt. Auf Wellen schaukeln, zum Iren auf Probe werden, Molly Malones heimliche Rivalin treffen oder Heinrich Bölls Lieblingskirche entdecken: In Dublin kann wirklich jeder sein Glück finden – immer mit einer Meeresbrise um die Nase und Möwenlachen im Ohr.

Ein Buch für echte Glückskinder!


Glücksorte in Dublin
von Quint/Schneider
168 Seiten, Klappenbroschur
ISBN 978-3-7700-2129-1
14,99 € inkl. MwSt.

Unsere Glücksorte findest Du beim netten Buchhändler um die Ecke, in Deinem liebsten Onlineshop und natürlich direkt bei uns.


Glück, das [ɡlʏk]; Genitiv: des Glück[e]s, Plural: die Glücke (selten); angenehme und freudige Gemütsverfassung, in der man sich befindet, wenn man in den Besitz oder Genuss von etwas kommt, was man sich gewünscht hat; Zustand der inneren Befriedigung und Hochstimmung.

Ort, der [ɔʁt]; Genitiv: des Ort[e]s, Plural: die Orte; lokalisierbarer, oft auch im Hinblick auf seine Beschaffenheit bestimmbarer Platz an dem sich jemand, etwas befindet, an dem etwas geschehen ist oder soll.

Dublin [ˈdʌblɪn]; Genitiv: Dublins, kein Plural: von ihren Einwohnern Baile Átha Cliath genannte Hauptstadt der Republik Irland; Heimstatt großer Literaten und kleiner Kobolde; seinen Tee wie auch sein Bier trinkt man hier schwarz; fordert alle Nicht-Iren mit der Unaussprechlichkeit des Gälischen heraus – wer kann schon ahnen, dass Dún Laoghaire schlicht „Dun Liery“ ausgesprochen wird?

Beitragsbild © Thomas Schneider